City-Toys Dorsten | Tel.: (+49) 02362 - 9994799 | E-Mail: info(at)citytoys.de | Datenschutz | Impressum
 
Hobby-, Freizeit- & Spielbedarf für Klein & Groß


 
Fleischmann N
Elektrolokomotive
BR 169 DB
Epoche IV DCC digital
7570022
Fleischmann N Elektrolokomotive BR 169 DB Epoche IV digital 7570022
247,99 €   Stück
274,90 €   Stück
inkl. 19% MwSt, zzgl. Versand
 
Art-Nr. Fleischmann_7570022
<br /><h4><b>Vorbestellung,<br />Artikel noch nicht lieferbar</b></h4>

Vorbestellung,
Artikel noch nicht lieferbar

 
Menge Stück  

Vorbestellung:
Falls Sie den Artikel ohne vorherige Zahlung vorbestellen möchten, wählen Sie bitte in der Bestellabwicklung unter Punkt 3 (Zahlung) "Vorbestellung" aus. Die Zahlung erfolgt dann nach Verfügbarkeit des Artikels mit gesonderter Information an Sie.
Falls Sie die Zahlung sofort vornehmen möchten, so wählen Sie bitte eine der angegebenen herkömmlichen Zahlungsarten.

Genre:
Rollmaterial + Zubehör

Maßstab:
1:160

Zuordnung:
Elektroloks

Hersteller:
Fleischmann

Artikelnummer:
Fleischmann_7570022

Typ:
Elektrolokomotive BR 169

Eigenschaften:
- Epoche IV
- Ausführung: DB (Deutsche Bundesbahn)
- Betriebsnummer: 169 005-6
- Farbdesign: altrot
- Stromsystem: digital
- Schnittstelle: NEM 651
- Metalldruckguss-Fahrgestell
- Motor mit Schwungmasse
- angetriebene Achsen: 2
- LED-Spitzenlicht mit Fahrtrichtung wechselnd
- Lackierung in ausgebleichtem Betriebszustand mit Ausbesserungsflecken
- fein detailliertes Modell mit separat angesetzten Steckteilen
- Kupplung: Schacht NEM 355 mit KK-Kinematik
- Mindestradius: 192mm
- LüP 54 mm

Verpackungsinhalt:
1

Zusätzliche Angaben:
Neuheit 2022

Am 24. Januar 1905 wurde auf dem 23,7 km langen Schienenstrang ins Ammertal der elektrische Betrieb aufgenommen.
Es war die erste Fahrt eines elektrischen Zuges unter einer einfachen Wechselstrom-Oberleitung.
Damit war es die erste Strecke, die mit einem neuen System ausgerüstet wurde, dem bis heute in Mittel- und Nordeuropa gebräuchlichen „Bahnstrom“.
Die Strecke wurde anfangs mit elektrischen Triebwagen, und später mit kleinen, bis zu 50 Stundenkilometer schnellen, Elektrolokomotiven befahren.
Die Energie in Form von Einphasen-Wechselstrom, kam aus dem Wasserkraftwerk Kammerl an der Ammer.
Ab 1930 verstärkte die bullige LAG 5 – spätere 169 005 –die E-Lok-Flotte auf der Oberammergauer Bahn.
Trotz ihrer Länge von nur 8,7 m bewährte sich das kleine Kraftpaket vorzüglich.
Über Jahrzehnte übte die Bahn, mit ihrer Gemütlichkeit und idyllischen Umgebung einer bayerischen Lokalbahn, einen besonderen Reiz auf alle Eisenbahnfreunde aus.
Die Zeit der „Neinasechzga“ im Nahverkehr auf der Oberammergauer Bahn ging im Mai 1981 zu Ende.
Mit dem Abzug der alten Loks hielt der Regelbetrieb Einzug, und der Charme einer unvergleichlichen Ära war unwiederbringlich verschwunden.

Nicht geeignet für Kinder unter 15 Jahren
 
Hersteller: Fleischmann